kommentieren (0)SendeniCalTeilen

Freitag, 15. Juni 2018 - 19:30

Der Kuaför aus der Keupstraße – Ein Dokumentarfilm zum NSU

Dokumentarfilm von Andreas Maus

Der Film erzählt die Geschichte des Nagelbombenanschlags vor einem türkischen Frisörsalon in der Kölner Keupstraße am 9. Juni 2004, rekonstruiert die Ermittlungen der Polizei anhand der Verhörprotokolle und es wird deutlich, dass als Täter für die Polizei vor allem die Opfer in Frage kamen. Erst Jahre später wurde der Anschlag dem sogenannten Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) zugeordnet

Die Veranstaltung findet statt am Freitag, der 15.Juni um 19:30 Uhr in der KHG Würzburg (Hofstallstraße 4, 97070 Würzburg)

Link zur Facebook Veranstaltung

An Aktualität hat der Film aufgrund der anstehenden Urteilsverkündung im Gerichtsprozess gegen das verlbeibende Mitglied des NSU, Beate Zschäpe, nichts eingebüßt. Diese muss sich für die zehn Morde vom NSU verübten Morde, sowie drei Sprengstoffanschlägen verantworten. Obwohl viele Fragen (wie zum Beispiel die nach der Rolle des Verfassungsschutzes) offenbleiben werden, versuchen wir, diese Anschläge wieder neu ins Gedächtnis zu rufen und die Hintergründe eines der Bombenanschläge zu beleuchten.

Im Anschluss wird es eine Gesprächs- und Diskussionsrunde mit Andreas Maus. dem Regisseur des Films und Karmen Frankel von der Initiative "Keupstraße ist überall" geben.

HINWEIS: Von Würzburg aus, wird es eine organisierte gemeinsame Anreise mit dem Zug zu Tag X, der Urteilsverkündung in München geben. Treffpunkt an Tag X ist um 13:00 Uhr die Bahnhofshalle im Würzburger Hauptbahnhof bei den Ticketautomaten. Tag X wird voraussichtlich im Juni/ Juli diesen Jahres sein, aktuelle Infos dazu erhaltet ihr unter nsuprozess.net und mehrals16a.blogsport.de

Quelle: http://mehrals16a.blogsport.de/2018/06/04/der…

Your Comments

Extra information and comments added by site visitors

Your Comments

noch keine Kommentare