kommentieren (0)SendeniCalTeilen

Samstag, 17. Februar 2018 - 14:00

Die Stadt gehört uns?!

ACHTUNG: Neuer Auftaktort OBERER Markt

Würzburg, die Mieten steigen ständig, günstiger Wohnraum ist knapp. Spätestens wenn ein neues Semester beginnt und neue Student*innen die Stadt bevölkern, wird das jeder und jedem klar. Während im Zuge der Landesgartenschau die Stadt mit viel Geld "verschönert" wird, kämpfen gemeinnützige Initiativen wie zum Beispiel der Umsonstladen Luftschloss und die Selbsthilfefahrradwerkstadt Freirad aufgrund überteuerter Mieten Monat für Monat um ihr Überleben.

Selbstverwalteten Räumen für politische Bildung und Kultur wie der MiezeKoZe oder den Freiraum ergeht es ähnlich, die bezahlbaren Räume sind für vieles zu klein.

Allen Akteur*innen, auch denen ohne Raum wie der Initiative Bleiberecht, Peace, Love and Solidarity wird wertvolle politische Arbeit so erheblich erschwert.

Auch unkommerzielle Kultur findet immer seltener Platz im profitorientierten Würzburg - eine Freizeitbeschäftigung abseits überteuerter Lokale und Clubs in Sanderstraße und Co. scheint fast unmöglich.

Gleichzeitig werden Häuser wir das Innere Torwachthaus am Zeller Berg für Parkplätze eingerissen, anstatt sie für Menschen der Stadt zugänglich zu machen.

Die Initiative für ein Soziokulturelles Zentrum In Würzburg ruft daher unter dem Motto "Freiräume statt Parkplätze!" am 17.02.2018 um 14:00 Uhr zur Tanzdemonstration am Unteren Marktplatz auf. Wir wollen unsere Forderung nach einem offenen, selbstverwalteten, selbstbestimmten soziokulturellem Zentrum an diesem Ort auf die Straße zu tragen.

Im diesem Sinne: Reclaim the Streets, die Stadt gehört uns allen, erkämpft sich Räume für eure Träume!

Quelle: https://www.facebook.com/events/1572696586117…

Your Comments

Extra information and comments added by site visitors

Your Comments

noch keine Kommentare